Wenn ich mit den Arbeiten anderer Forscherinnen zu meinem Thema auseinandersetze, tue ich das nicht nur auf der ‚wissenschaftlicher Ebene‘. Ich prüfe die Texte und Thesen nicht nur logisch auf Konsistenz und Sinn oder ob sie mir methodisch angemssen erscheinen. Ich versuche nachzuvollziehen, was vor dem Verfassen des Textes passiert ist. Wie die Gedanken, die schließlich zu Papier gekommen sind, ihren Weg fanden. Das mache ich nicht zuvorderst, um mich abzulenken, sondern weil ich vor …