2 Artikel Tag Kritik

Wunschliste für den nächsten Soziologiekongress

Wunschliste für den nächsten Soziologiekongress

Alle zwei Jahre versammelt sich die institutionell verfasste Soziologie des Landes zu einem Kongress. Dieser dient nicht nur der Diskussion fachlicher Erkenntnisse oder dem Ausfechten von metatheoretischen Grabenkämpfen, sondern bietet immer auch Anlass zur (Selbst-) Reflexion und Kritik. Zu den DGS-Kongressen der vergangenen Jahre fest dazu gehören Beschwerden über die geringe öffentliche Sichtbarkeit, und Anzeichen der verschlafenen Digitalisierung (wobei der Diekmann-Artikel m.E. keine angemessene Kritik ist). Die Stoßrichtung dieser Kritiken kann man nur begrüßen –  …

Weiterlesen →

#pdftribute: Wenn das Dateiformat der Absicht widerspricht

Vergangene Woche hat sich der Open Access-Aktivist Aaron Swartz das Leben genommen. Im Zuge der Berichterstattung über sein Wirken wird vor allem erwähnt, wie er sich zwischen 2010 und 2011 durch einen Switch am MIT-Server Zugang zu über 4,8 Millionen wissenschaftlichen Beiträgen der Plattform JSTOR verschafft hat (ohne diese aber zu veröffentlichen). Zwei Jahre zuvor hatte der damals 22-Jährige mit dem „Guerilla Open Access Manifesto“ bereits Aufmerksamkeit innerhalb der angloamerikanischen Akademikerschaft erzielt. Wie einflussreich seine Ideen, …

Weiterlesen →