CV

From a background in sociology and cultural sciences, I study how humans, society and technology interact with each other. Currently I’m head of a Research Group at TU Chemnitz and principal investigator in three more research projects, one of which is focussing on alternative applications for healthcare robotics.

As a graduate student I began to establish interdisciplinary ties with colleagues from other disciplines. Today, I’m part of a broad interdisciplinary network in Media and Communication Studies, Human-Machine Interaction, Sociology, Media Informatics, Design Methods, Science and Technology Studies and Sociogerontology.

Following my PhD, I joined an interdsiciplinary research group with focus on integrating users in design processeses for the Internet of Things. In this group, I focussed on the methodologies of „Living Labs“ and Co-Design and conducted several field phases in Chemnitz and Leipzig. In 2018, I received a grant by the German ministry of education and research (BMBF) to establish a „CityLab“ in Chemnitz, to explore the design space for IoT applications with people.

In 2019, I co-founded the „Network for Integrated Research“, which is part of the German federal High Tech Strategy. As an advocate for transdiciplinary and interdisciplinary research, I try to sensitize research policy and public funders for the chances and challenges of integrating people in technology development.

Research Areas

  • qualitative methods and methodology
  • human-machine interaction
  • media and communication studies
  • science and technology studies
  • higher research and education

Berufliche Stationen

seit 10/2019

Nachwuchsgruppenleiter BMBF NWG „Nebeneinander wird Miteinander“ (FKZ 16SV7116), TU Chemnitz

04/2019-10/2019

Vertretung, Professur Medienkommunikation, Institut für Medienforschung, TU Chemnitz

01/2016-04/2019

Post-Doc interdisziplinärer Kompetenzaufbau im Forschungsschwerpunkt Mensch-Technik-Interaktion, Professur Medieninformatik, TU Chemnitz

04/2012-12/2015

wissenschaftlicher Mitarbeiter Professur Medienkommunikation DFG-Graduiertenkolleg „Kopplung virtueller und realer sozialer Welten“, TU Chemnitz

10/2007-02/2012

studentische und wissenschaftliche Hilfskrafttätigkeiten, Professur Kultursoziologie, Universität Leipzig

Qualifikation

2020

Zertifikat „Aktive Lehre“

2015-2017

Weiterbildung „Sächsisches Hochschuldidaktik-Zertifikat“

2012-2016

Promotion zum Dr. phil. an der Philosophischen Fakultät der TU Chemnitz,
Gesamtnote: summa cum laude

2009-2012

Masterstudium „Kulturwissenschaften“ Universität Leipzig Gesamtnote: 1,1

2006-2009

Bachelorstudium „Sozialwissenschaften & Philosophie: Kernfach Kulturwissenschaften“ Universität Leipzig Gesamtnote: 1,3

Eingeworbene Drittmittel

Forschung

  • 2020, Personal- und Sachmittel Projektförderung „Nachwuchsforschergruppe ‚miteinander“, BMBF (16SV7116), 547.000 EUR (Einzelvorhaben)
  • 2018, Personal- und Sachmittel Projektförderung „ReThiCare – Rethinking Care Robots“, VolkswagenStiftung, 185.000 EUR (Verbundvorhaben)
  • 2018, Personal- und Sachmittel Projektförderung „Mitmach_X“, BMBF (16ITA211), 390.000 EUR (Einzelvorhaben)
  • 2018, Personal- und Sachmittel Projektförderung „Netzwerk Integrierte Forschung“, BMBF, 94.000 EUR (Einzelvorhaben)
  • 2014, Reisekosten Forschungsaufenthalt USA, DAAD, 7.500 EUR
  • 2007-2012, Studienstipendium, Studienstiftung d. dt. Volkes, 10.000 EUR

Lehre

  • 2019-20, Personal- und Sachmittel Projektförderung „Forschendes Lernen: Leipziger Podcast-Ethnografie“, Universität Leipzig, 10.000 EUR (Einzelvorhaben)
  • 2016, Personal- und Sachmittel für Lehrforschungsprojekt „Medien und Asyl“, BMBF und Hochschuldidaktisches Zentrum Sachsen, 16.500 EUR

Wissenschaftskommunikation

  • 2019, Sachmittel für Universitätspodcast „TUC SciCast“, Initiativbudget des Rektorats der TU Chemnitz, 15.000 EUR
  • 2018, Sachmittel für Universitätspodcast „TUC SciCast“, Initiativbudget des Rektorats der TU Chemnitz, 12.500 EUR

Stipendien, Preise

  • Preis des Dresdner Gesprächskreises der Wirtschaft und der Wissenschaft e.V. 2017 für hervorragende Dissertationen zum Thema Kommunikation
  • Dissertationspreis 2017 der Commerzbank Niederlassung Chemnitz für herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler
  • Sächsischer Lehrpreis 2016 für das Lehr-Lern-Projekt „Medien und Asyl“ (gemeinsam mit Dr. Vivien Sommer)
  • DAAD Doktorandenstipendium Forschungsaufenthalt USA Februar–Mai 2014 (Yale University, Carnegie Mellon University, University of Washington)
  • Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes 2007–2012

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS), Sektionen: „Methoden der qualitativen Sozialforschung“, „Wissenschafts- und Technikforschung“
  • Society for Social Studies of Science (4S)
  • European Association for the Study of Science and Technology (EASST)
  • Sociogerontechnology Network (verantwortlich Prof. Alexander Peine/Twente)