3 Artikel Tag Robotik

Wie Asimov die Robotik erfand

Wie Asimov die Robotik erfand

Gestern war der 100. Geburtstag des Schriftstellers Isaac Asimov. Der MDR hat das zum Aufhänger genommen, nach dem Verhältnis von Science Fiction und Realität in der Robotik und K.I. zu fragen. Ich will diese Frage hier mit einem Auszug aus meinem Buch „Soziale Maschinen bauen“ deutlich beantworten: Isaac Asimov ist einer der Erfinder der Robotik! Mit Asimovs Kurzgeschichten begann in den 1940er und 1950er Jahren eine neue Art, über künstliche Wesen zu denken. Ausgangspunkt seiner …

Weiterlesen →

Robotik und Leiblichkeit

Robotik und Leiblichkeit

Anna Henkel und ihre Studierenden haben eine wunderbare Tagung zu „Mensch und Welt im Zeichen der Digitalisierung“ organisiert, um Plessners philosophische Anthropologie auf Erklärungspotentiale für die Digitalisierung zu befragen. Ich habe einen Vortrag dazu gehalten, dass Robotik sich durch einen spezifischen Leib-Bezug auszeichnet, der vielleicht erklärt, warum wir Roboter so spannend finden, obwohl sie eigentlich nicht viel können: Sie funktionieren als Medium, durch das wir unseren utopischen Standort und die Mensch-Maschine-Grenze thematisieren und sogar am …

Weiterlesen →

Der Fahrstuhltext

Der Fahrstuhltext

Es gibt Texte, die einem immer wieder begegnen. Stefan Hirschauers „Fahrstuhltext“ [PDF] ist so einer. Erschienen in der Zeitschrift „Soziale Welt“ (50/1999) zeichnet den Aufsatz eine Qualität aus, die man „Klassikern“ zuschreibt: Anhand des spezifischen Subjekts der Praxis des Fahrstuhlfahrens wird eine universelle Perspektive entfaltet. Aus diesem und einem aktuellen Grund (siehe 2.), will ich den Text kurz vorstellen (1.). 1. Mit Hirschauer Fahrstuhl fahren Der Fahrstuhltext ist selbst eine Fahrt durch mehrere Abstraktions-Stockwerke soziologischer Arbeit. …

Weiterlesen →